Stoffwindeln und der Coronavirus

So schützen wir unsere kleinen Kundinnen und Kunden.

Auch wir haben uns die Frage gestellt, welche Vorsichtsmassnahmen wir ergreifen wollen aufgrund des Coronavirus. Hier unsere Neuerungen. Diese sind mit dem  BAG abgesprochen. So ist keine Übertragung durch unsere Pakete zu befürchten.

  1. Wir verlängern die Pause zwischen zwei Kunden auf zwei Wochen.
  2. Wir waschen die Stoffwindeln heisser als sonst (bisher 60 Grad)
  3. Wir verwenden weiterhin Sauerstoffbleiche um die Windeln zu desinfizieren.
  4. Wir befolgen die grundsätzlich allgemeinen Vorsichtsmassnahmen wie Händewaschen vor dem Waschen/ vor dem Zusammenlegen/ vor dem Einpacken. Denn was nützen desinfizierte Windeln, wenn sie mit kontaminierten Händen verpackt werden?

Wir freuen uns, dass wir mit diesen Massnahmen unsere Pakete ohne Bedenken an unsere kleinen Kundinnen und Kunden vermieten können.

Wir wünschen euch allen gute Gesundheit!